orchideeninfo.de  
 
Startseite
Einführung
Arten
Pflege
Krankheiten
Schädlinge
Fotos
Links
Bücher
Kontakt
 
Falsche Wasserzufuhr
 
 

Ein weit verbreiteter Fehler in der Orchideekultur dürfte das übermäßige Gießen sein auf Grund der irrigen Meinung, die Orchideen müssen als Pflanzen der feuchten Tropen dauernd nass sein. Man vergisst aber, das sie als Epiphyten schnell abtrocknen und viele auch an Trockenzeiten in ihrer Heimat angepasst sind.

Eine dauernde Nässe im Wurzelbereich führt unweigerlich zum Faulen und Absterben der Wurzeln, die ein wichtiges Organ zur Nahrungsaufnahme darstellen. Als Folge davon schrumpeln die Blätter, schrumpfen die Pseudobulben und Neutriebe wachsen nicht weiter. Schließlich werden relativ junge Blätter gelb und fallen ab.

Eine Schädigung dieser Art ist aber nicht allein auf zu häufiges und ausgiebiges Gießen zurückzuführen, sondern nur auf übermäßige Wasserzufuhr im Zusammenhang mit nicht wasserdurchlässigem Pflanzstoff. Bei z.B. auf Kork aufgebundenen Orchideen ist das Entstehen einer solchen gefährlichen Staunässe nicht möglich.

Sind die Wurzeln durch Sauerstoffmangel abgestorben, so muss die Orchidee unbedingt in neuem, luftdurchlässigen Pflanzstoff umgesetzt werden, damit die in der neuen Vegetationsperiode sich bildende Wurzeln nicht erneut absterben.

Da sich der Pflanzstoff in der Topfkultur im Laufe der Jahre zersetzt und verdichtet, muss regelmäßig ein umtopfen erfolgen, damit die Gefahr der Staunässe im Wurzelbereich vermieden wird.

Auf der anderen Seite ist natürlich eine zu trockene Kultur der orchidee nicht zuträglich. Vor allem bei Arten der Pseudobulben merkt man erst relativ spät, dass Wassermangel vorliegt.

Wenn bei gesundem Wurzelwerk die Pseudobulben stark schrumpfen bzw. Blätter frühzeitig gelb werden und abfallen, dann spätestens muss für ausreichend Feuchtigkeit des Pflanzstoffes gesorgt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Pflanzstoff durch das Gießen auch bis in tiefere Schichten wirklich feucht wird und das Gießwasser nicht nur oberflächig wegrinnt; denn stark ausgetrockneter Pflanzstoff benötigt eine gewisse Zeit der Wässerung, bis er wieder Wasser aufnimmt.

 
 
   
Impressum · © orchideeninfo.de 2001 - 2018 · by mediaflair.de